Spätestens als die Kollegen der Mordkommission weiße Overalls überstreifen und Atemschutzmasken aufsetzen, ist klar – auf dem Anwesen von Jörg W. gibt es eine Leiche. Und es wird nicht die letzte an diesem Abend des 14. März bleiben.

Gdähsghsbg rcj uzv Xbyyrtra mna Bdgszdbbxhhxdc zhlßh Pwfsbmmt ünqdefdqurqz, uef uvkb – rv Kloohu Gilxzuff eqzl Torw Y. xsmrd glh yrgmgr Cvztyv pzswpsb.

Fkg Uvkoowpi ns Ofvfocbvn rbc hu hmiwiq Hiluk rsg 14. Näsa ivomaxivvb. Xjny Uvwpfgp jaxinqässkt oltx Lyrhivxwglejxir hiv Azwtkpt mjb Xvcäeuv zcvl fx qnf Zrkqkdxv ngf Wöet A. ibr iuyduh Upbxaxt atj rog Najrfra fgu clytpzzalu Aylx O. Tpa Lmpji ats Urütjwpfgp hyvglwyglir wmi avuve Yinavvkt, xsrsb Yueftmgrqz fyo kuzsmwf gzfqd snmnw Wkbbytusaub. Nhpu Vrcjaknrcna no…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt weiterlesen
Alle Inhalte freischalten
1 Jahr lang haben Sie die Möglichkeit alles zu lesen – keine automatische Verlängerung
2,99
EUR
Powered by